Die Tischtennisabteilung fand sich am 08.12.2018 im Waldgasthaus Schießhaus ein, um einen ihrer gesellschaftlichen Höhenpunkte in Form der Weihnachtsfeier zu feiern. Abteilungsleiter Heinrich Blaul begrüßte die Gäste, v.a. die Ehrenmitglieder, und gedachte der verstorbenen Mitglieder. Ganz besonders begrüßte er Christoph und Daniel, die als Neumitglieder das erste Mal an der Weihnachtsfeier teilnahmen. Ebenfalls besonders begrüßt wurden unser ältester aktiver Spieler Willi und seine Gattin. In seiner Ansprache erwähnte Heinrich auch den ersten Sieg unseres Ex-Hobbyspielers Werner. Wie jedes Jahr führten uns Annette und Nicole hervorragend durch das Programm. Sie müssen einen heißen Draht zum Nikolaus haben, denn dieser las den Kindern aus dem Gold/-Schwarzen Buch vor.
Nikolaus Rudi Rudolph lobte auch das Engagement von Mitgliedern der Tischtennisabteilung, die sich über das Jahr hinweg herausragend um das Wohl der Abteilung verdient gemacht haben.Der Vergnügungsausschuss ließ sich mit der Aufführung von Aschenputtel wieder etwas ganz Besonderes einfallen. Bärbel als gute Fee, Sabine als Aschenputtel, Roland als schöner Prinz und die bösen Schwestern Martin und Kiwi waren jeweils die Idealbesetzungen für die zu vergebenden Rollen. Die besinnlichen Momente wurden durch das Zitterspiel von unserem Roman sehr schön abgerundet.