Veröffentlich am 9. Januar 2021

Liebe Mitglieder, liebe Sportlerinnen und Sportler,

die neuesten Beschlüsse von Bund und Ländern sowie der Bayerischen Staatsregierung lassen es leider immer noch nicht zu, unseren Sportbetrieb wieder zu öffnen.

Bezüglich des Mitgliedsbeitrages müssen wir wiederholt auf folgende Regelungen hinweisen und hoffen weiterhin auf Ihre Solidarität. Diese haben Sie bereits eindrücklich bewiesen und dafür wollen wir uns recht herzlich bedanken!

Durch die verschiedenen Phasen des ausgerufenen Lockdowns und dem damit komplett eingestellten Sportbetrieb, der Sperrung von städtischen Sporthallen und Bädern und dem Umsetzen der Hygienekonzepte, musste der TSV in diesem Jahr einen erhöhten Mitgliederverlust hinnehmen. Dieser wird das Vereinsgeschehen in der nahen Zukunft beeinträchtigen.

Ein Sportverein ist eine gemeinnützige Gemeinschaft, die keine Gewinnerzielungsabsicht verfolgt. Vielmehr versuchen wir ein gesellschaftsrelevantes Sportangebot anzubieten, was für die breite Bevölkerung nutzbar ist. Der Mitgliedsbeitrag ist dabei eine wesentliche Säule der Vereinsfinanzierung, damit wir unseren satzungsmäßigen Zweck erfüllen können. Der Mitgliedsbeitrag stellt dabei kein Entgelt für eine bestimmte Gegenleistung dar, sondern ist vielmehr ein Solidarbeitrag, um unserer Sportgemeinschaft dauerhaft eine finanzielle Grundlage zu bieten. Die Rückzahlung von Beiträgen ist gesetzwidrig und widerspricht der Satzung eines gemeinnützigen Vereins.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Treue sehr herzlich bedanken.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns. Wir wünschen Ihnen alles Gute und vor allem viel Gesundheit.

 

Ihr Präsidium

TSV Altenfurt e.V.