Veröffentlich am 6. April 2018

erlernt in Zhuzhou / China von Meisterin Frau Liu

Wann?: immer Donnerstags 18:00h bis 19:00h

Wo?: Schulturnhalle Herrmann Kolb Str

Mitzubringen?: Jogginganzug, Tai Chi Kleidung (falls vorhanden)

Wer?: alle die sich aktiv bewegen wollen

Trainer?: Albert Fumy

? Bitte weitersagen, schnuppern erwünscht, Schläger Bälle vorhanden zum Schnuppern

In den Weihnachts-, Osterferien kein Training, da Schulturnhalle, in den Pfingst-, Sommerferien auf dem B-Platz hinter der TSV Sporthalle in der Wohlauerstr.

 

Was ist Tai Chi Ball?

Wie beim TaiChi / QiGong können die, diesmal schwungvoll ausgeführten Bewegungen, von Menschen beiderlei Geschlechts, jeden Alters und unabhängig von der Sportlichkeit erlernt werden!
Je regelmäßiger geübt, desto augenscheinlicher die Wirkung und der Spaß!

Entwickelt wurde diese Spielform des Tai Chi von dem chinesischen Professor Bai Rong 1991. Aus Spielerei mit einem wassergefüllten Ball entstand die neue Bewegungsform, deren Grundlage die
Philosophie des TaiChi Chuan ist. Wie im Tai Chi stehen harmonische ausgeglichene Bewegungen im Vordergrund, mit dem Ziel eine Einheit von Körper und Geist zu erzielen.
Gefördert werden Koordination, Ausdauer, Standfestigkeit, Teamgeist (in der Formation / beim Mannschaftsspiel), gestärkt wird das Herz- / Kreislaufsystem. Durch die ausgeführten Bewegungen werden ebenso die inneren Organe massiert, psychische und physische Konstitution werden verbessert.
Übungsgeräte sind heutzutage ein mit einer Silikonhaut bespannter Schläger und ein mit Sand gefüllter Kunststoffball.
Es gibt mal wieder mehrere Bezeichnungen für diese Bewegungslehre, in Europa hat sich
„ Tai Chi Bailong Ball “ durchgesetzt. Man findet aber auch Tai Chi als Tai Ji, Taiji geschrieben,
auch Taijirouliball kann man finden usw.