Veröffentlich am 19. Januar 2019

Neujahrsempfang des TSV Altenfurt

Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Sport eröffnen das Jahr 2019

Wie auch in den vergangenen Jahren hat der TSV Altenfurt auch heuer wieder viele Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Sportverbänden begeistern können, der Einladung zum Neujahrsempfang am 13. Januar 2019 zu folgen.

Der TSV konnte begrüßen: den 3. Bürgermeister der Stadt Nürnberg, Herrn Dr. Klemens Gsell, der u.a. auch für die sportlichen Belange bei der Stadt Nürnberg zuständig ist.

Weiterhin Nasser Ahmed, Stadtrat und sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Nürnberger Rathaus, Lorenz Gradl, SPD Stadtrat und stellv. Fraktionsvorstand, die Ortsvorsitzende der CSU Fischbach, Gerlinde Mathes, Klaus Neretter, Leiter des Bürgeramtes Ost, Franz Janka, Stv. SPD-Ortsvorsitzender Fischbach, Lothar Sölla, Vorstandsvorsitzender BLSV Kreis Nürnberg und Mario Kienle, Vorsitzender der Bayerischen Sportjugend im BLSV Nürnberg.

Ebenso konnten wir willkommen heißen: Tanja Beitelstein, Rektorin der Grundschule in Altenfurt. Die ARGE der örtlichen Vereine repräsentierte deren Vorsitzender Wolfgang Fuhrich und Frau Erika Steiner. Weiterhin beehrten uns der Vertreter der Pyraser Brauerei, Konstantinos Chalisios und die Redaktionsleiterin des Mitteilungsblattes VITA Frau Paula Schrack.

Ebenfalls anwesend waren die Ehrenmitglieder des TSV Altenfurt: Horst Schwarzäugl, Willfried Billerbeck, Walter Donat und Heinz Baier.

Nach der Eröffnung durch den Vizepräsidenten Medien Klaus Spindler begrüßte ebenfalls Gerhard Schulz als Präsident die anwesenden Gäste und gab einen kurzen Rückblick über das Jahr 2018 und äußerte einige grundlegende Gedanken über den Sport und die Freizeitgestaltung der Menschen im Allgemeinen.

Nach sehr interessanten und informativen Grußworten von Dr. Gsell und Nasser Ahmet, wurden langjährige Mitglieder des TSV Altenfurt geehrt, die 25, 40 und sogar 50 Jahre dem Verein angehören – eine Tatsache, die gerade in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich ist.

Dass tolle Arbeit in den 14 Abteilungen des TSV Altenfurt geleistet wird, konnte man anschließend an den großartigen Erfolgen von Sportlern im letzten Jahr erkennen. Eine Reihe von herausragenden Einzelsportlern und Mannschaften wurden für ihre Leistungen auf deutscher und internationaler Ebene mit Urkunden und Ehrennadeln geehrt. Grafisch wurden die Sportler des Jahres 2018 auf zwei Bannern festgehalten, die in der Sporthalle des TSV zu sehen sind.

Anschließen wurde dann den Vormittag mit dem traditionellen Weißwurstfrühstück beendet Besten Dank an die Pyraser Brauerei, die dabei die Getränke übernommen hatte.